sparks

Im Fach 3-dimensionale Grundlagen im medialen Raum war es unsere Aufgabe, Schwarmverhalten zu untersuchen. Ziel war es, das Thema interaktiv an einem Multitouch-Tisch erfahrbar zu machen.

 

Die Funktionsregeln eines Schwarms lassen sich durch folgende Schlagwörter zusammenfassen:

 

1. Kohäsion (Bewege dich in Richtung Mittelpunkt deiner Nachbarn)

2. Separation (Bewege dich, sobald dir jemand zu nahe kommt)

3. Ausrichtung (Bewege dich in dieselbe Richtung wie deine Nachbarn)

 

Diese drei Regeln wandten wir auch auf unseren Schwarm an. Wir erweiterten den Schwarm zudem mit Eigenschaften, die später

interaktiv bedient werden konnten. Umgesetzt wurde dieses Projekt in der Programmierumgebung Processing, zusammen mit der Trackingsoftware Reactivision.

 

Die Manipulation des Schwarms erfolgt durch drei Bedienelemente:

1. Dem Farbkreis: durch Auswählen der Farbe per touch.

2. Dem »Separator«: Durch Drehen ändert sich die gegenseitige Anziehung.

3. Dem »Shooter«: Durch Drehen wirkt er - je nach Drehrichtung - anziehend oder abstoßend. Zudem folgt der Schwarm dem jeweils abgefeuertem Zustand, bzw. weicht ihm aus.

 

Zusammenarbeit: Sven Stumm, Denis Blömer